Eine wahre Rampe - die Fuchswaldstraße nach Herrenschwand

Rennrad

Mit der Fuchswaldstraße wartet eine herrliche Rennradstrecke auf uns, die selbst im Hochsommer aufgrund der vielen Bäume herrlich zu fahren ist. Über Präg und Geschwend führt die Tour wieder zum Ausgangspunkt nach Schönau.

  • Typ Rennrad
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1:45 h
  • Länge 25,4 km
  • Aufstieg 616 m
  • Abstieg 616 m
  • Niedrigster Punkt 525 m
  • Höchster Punkt 1079 m

Beschreibung

Wir starten unsere Rennradtour im Stadtzentrum von Schönau. Viel Zeit bleibt uns zum Einfahren nicht, denn bereits rund 500 Meter vom Stadtzentrum entfernt geht es ab der Tunauer Straße fortan steil hinauf. Wer zuvor noch ein bisschen warm werden will, der hält sich nach der Wiesenbrücke links und fährt auf der Mühlmatt bis nach Schönenbuchen, um sich dort erneut nach links zu halten und vorbei am Campingplatz und dem Schwimmbad wieder in Richtung Ortszentrum zu rollen. 

Dann geht es los. In der Tunauer Straße wird es steil. Von hier sind es neun Kilometer bis nach Herrenschwand. Nach rund 1,5 Kilometer verlassen wir die eigentliche Kreisstraße, die nach Bischmatt, Michelrütte und Tunau führt, nach rechts in Richtung Herrenschwand. Die Straße wird schmal und schlängelt sich durch ein schattiges Wäldchen Kilometer für Kilometer bergauf. Hier herrscht zwar so gut wie fast kein Autoverkehr, dennoch ist die Strecke - obwohl wenig bekannt - bei Motorradfahrern beliebt.
Während sich unterwegs steilere Teilstücke mit einigen wenigen flacheren Passagen abwechseln, wird es rund 2,5 Kilometer vor Herrenschwand nochmal richtig steil. So nehmen wir den Blick in Richtung Belchen, der sich uns in unserem Rücken auftut auch gar nicht wahr. Zu steil ist diese letzte, ein Kilometer lange Rampe vor dem Tiergrüble, die Steigungen knapp unter 10 Prozent aufweisen kann. Dort oben angekommen geht es flach, teilweise sogar leicht abfallend auf den letzten eineinhalb Kilometer in Richtung Herrenschwand. Wir durchqueren den Ort, wo sich uns kurze Zeit später am Ortsausgang ein fantastischer Blick in Richtung Feldberg und dem Herzogenhorn auftut. Am Hochkopfhaus halten wir uns links, um uns nun auf die kurvenreiche Abfahrt hinunter in den Präger Gletscherkessel zu begeben. Wir passieren den Ortskern und halten uns beim Gasthaus Hirschen links in Richtung Geschwend. Die Landesstraße führt von Präg, zwar nicht mehr ganz so steil, dennoch aber leicht abfallend, in Richtung Geschwend. Am Ortsausgang halten wir uns links und fahren auf die Bundesstraße 317 in Richtung Schönau auf. Auf den letzten vier Kilometer, die uns vorbei an Utzenfeld und durch Schönenbuchen führen, können wir nochmal richtig Tempo machen, ehe wir wieder den Ausgangspunkt im Ortszentrum von Schönau erreichen.   

Ein absolutes Muss ist ein Helm. Fahrradbekleidung, Fahrradhandschuhe und Verpflegung sind zudem immer empfehlenswert.
Selten befahrene, fast schon wildromantische Strecke, die mit tollen Ausblicken belohnt. Die Straße führt durch den schattigen Wald, abkühlen kann man sich in den kleinen Bächen die entlang der Strecke verlaufen - aber nur wenn man nicht auf Zeit fährt!
Die Fuchswaldstraße ist eine recht schmale Straße. Vorsicht bei entgegenkommenden oder überholenden Autos und Motorrädern.

Von Freiburg:
B31 in Richtung Donaueschingen, Ausfahrt Kirchzarten / Oberried / Todtnau. Straßenverlauf der L126 bis nach Todtnau folgen, dann dem Straßenverlauf der B317 in Richtung Lörrach sieben Kilometer bis nach Schönau im Schwarzwald folgen.

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Feldberg/Todtnau nehmen. Straßenverlauf der B317 bis nach Schönau im Schwarzwald folgen.

Von Lörrach:
B317 von Lörrach in Richtung Donaueschingen bis nach Schönau im Schwarzwald.

In der Kernstadt von Schönau im Schwarzwald ist das Parken unter der Woche auf 90 Minuten beschränkt. Wir empfehlen daher den Parkplatz am Schwimmbad bzw. dem Friedhof (Friedrichstraße) oder bei der Feuerwehr in der Bifangstraße.

Von Freiburg:
Mit der Regionalbahn  Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Kirchzarten Bahnhof, Bus 7215 bis nach Todtnau, Umstieg auf Bus 7300 Richtung Zell i.W. - Ausstieg Schönau im Schwarzwald, Zentrum

Von Donaueschingen: 
Mit der Regionalbahn Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Neustadt Bahnhof, Umstieg auf Regionalbahn bis nach Titisee Bahnhof, hier Bus 7300 bis nach Schönau im Schwarzwald, Zentrum nehmen

Von Lörrach:
Mit der Regionalbahn S6 Richtung Zell i. Wiesental, Umstieg in Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Schönau im Schwazwald, Zentrum

Achtung: Fahrradmitnahme in der Regionalbahn möglich! Die Busse der Linie 7300 und 7306 haben insgesamt je fünf Heckträger mit denen Rennräder und Mountainbikes transportiert werden können (Achtung: keine E-Bikes!).