Durch das Münstertal hinauf auf den Schauinsland

Rennrad

Die aussichtsreiche Rundtour ist gekennzeichnet durch zwei fordernde Anstiege. Vor allem der Ritt von Obermünstertal, über den Stohren, hinauf bis zum Schauinsland hat es in sich.

© Autor: Maike Bullert, Quelle: Unbekannt
  • Typ Rennrad
  • Schwierigkeit
  • Dauer 4:00 h
  • Länge 55,2 km
  • Aufstieg 1315 m
  • Abstieg 1315 m
  • Niedrigster Punkt 376 m
  • Höchster Punkt 1169 m
Wir beginnen unsere Tour in der Ortsmitte von Utzenfeld. Von hier geht es zunächst in Richtung Schönau. An der Kreuzung zur B317 fahren wir auf diese auf. Auf den folgenden 3,2 Kilometern passieren wir mit der Schönau im Schwarzwald die Heimatstadt von Joachim Löw. In Wembach halten wir uns nun rechts und folgen der Beschilderung in Richtung, Neuenweg, Badenweiler und Müllheim. Auf den nächsten 6,5 Kilometern sind 300 Höhenmeter zu bewältigen, ehe die Passhöhe am Hau, die sich zwischen Böllen und Neuenweg erhebt, erreicht ist. Nach einer kurzen Abfahrt hinunter nach Neuenweg, geht es gleich schon wieder bergauf. Hierzu bleiben wir auf der L131. Idyllisch und weit weg von Stress und Hektik, schlängelt sie sich durch das Kleine Wiesental, bis zum Haldenhof. Am Haldenhof freuen wir uns, auf die uns bevorstehende Abfahrt nach Münstertal. Rasant geht es auf einem kleinen Sträßchen daher, ehe wir nach 9,5 Kilometern den mit 376 m tiefsten Punkt der Tour am 27,3 km Rathaus von Münstertal erreichen. Wir halten uns nun rechts, denn es geht für uns nun in Richtung Freiburgs    Hausberg, den Schauinsland, weiter. Während die ersten Kilometer durch Münstertal hindurch und vorbei am imposanten Kloster St. Trudpert nur gemächlich ansteigen, geht es ab Obermünstertal doch plötzlich recht steil die L123 hinauf. Nach einer langen Geraden verlassen wir in der ersten langgezogenen Rechtskurve die L123, um nach links auf die K4957 aufzufahren. Was uns nun erwartet, hat es in sich. Auf den nächsten 5 Kilometern erwarten uns in der Spitze bis zu 18 %-ige Steigungen in Richtung dem Ort Stohren. Nach der Ortsdurchfahrt von Stohren nimmt die Steigung von den Prozenten her bis zum Gieshübel zwar ab und wird etwas humaner, anschließend, nachdem wir uns am Gieshübel rechts in Richtung Schauinsland halten, wird es kurzzeitig nochmal steiler.
Oben angekommen erfreuen wir uns aber des Blicks hinunter in die Rheinebene bis hin zu den Vogesen. Wir erblicken auch den benachbarten Feldberg sowie den Hochschwarzwald, der nun vor uns liegt. An der Kreuzung zur L124 fahren wir rechts, passieren in der Folge die Halde und erreichen bei Kilometer 43,4 den Notschreipass. Von hier an geht es in Richtung Todtnau nur noch talwärts bis nach Utzenfeld.
Ein absolutes Muss ist ein Helm. Fahrradbekleidung, Fahrradhandschuhe und Verpflegung sind zudem immer empfehlenswert.

Das imposante Kloster St. Trudpert ist ein Besucher wert.  St. Trudpert war ein Benediktinerkloster im Südschwarzwald, entstanden im beginnenden 9. Jahrhundert und säkularisiert 1806. Heute ist das zur Gemeinde Münstertal/Schwarzwald gehörende Kloster Ordenshaus der Kongregation der Schwestern vom heiligen Josef zu Saint Marc.

Auch das Besucherbergwerk Teufelsgrund in Münstertal kann besichtigt werden. Es ist zu empfehlen, sich im Vorfeld über die Öffnungszeiten zu informieren. Bedacht werden sollte auf jeden Fall, dass - wenn ein Besuch ins Auge gefasst wird - auch warme Kleidung mitgenommen werden sollte, da im Stollen Temperaturen von 8°C herrschen.


Des Weiteren lohnt sich ein Abstecher auf den Schauinslandturm, der nicht weit von deer Passhöhe entfernt ist.

Von Freiburg:
B31 in Richtung Donaueschingen, Ausfahrt Kirchzarten / Oberried / Todtnau. Straßenverlauf der L126 bis nach Todtnau folgen, dann dem Straßenverlauf der B317 in Richtung Lörrach vier Kilometer bis zur Einfahrt Utzenfeld folgen. In der Ortsmitte bei der Kapelle schließlich nach links abbiegen.

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Feldberg/Todtnau nehmen. Straßenverlauf der B317 bis zur Einfahrt Utzenfeld folgen. In der Ortsmitte bei der Kapelle schließlich nach rechts abbiegen.

Von Lörrach:
B317 von Lörrach in Richtung Donaueschingen bis zur Einfahrt Utzenfeld folgen. In der Ortsmitte bei der Kapelle schließlich nach rechts abbiegen.

Direkt an der Gemeindehalle von Utzenfeld.

Von Freiburg:
Mit der Regionalbahn  Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Kirchzarten Bahnhof, Bus 7215 bis nach Todtnau, Umstieg auf Bus 7300 Richtung Zell i.W. - Ausstieg Utzenfeld, Wiese.

Von Donaueschingen: 
Mit der Regionalbahn Richtung Seebrugg/Neustadt (Schw.) , Ausstieg Neustadt Bahnhof, Umstieg auf Regionalbahn bis nach Titisee Bahnhof, hier Bus 7300 bis nach Utzenfeld, Wiese.

Von Lörrach:
Mit der Regionalbahn S6 Richtung Zell i. Wiesental, Umstieg in Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Utzenfeld, Wiese.

Achtung:
Fahrradmitnahme in der Regionalbahn möglich! Die Busse der Linie 7300 und 7306 haben insgesamt je fünf Heckträger mit denen Rennräder und Mountainbikes transportiert werden können (Achtung: keine E-Bikes!).