Basel entdecken

Auch ohne eine Stadt wäre das Rheinknie bemerkenswert. Aber mit Basel auf beiden Seiten wird es zu großartigen Ausflugsziel!

Basel, die Kunststadt - Basel, die Architekturstadt - Basel, die Universitätsstadt - Basel, die Stadt des "Morgestraich" - Basel, die Stadt für Rheinschwimmer - Basel, das Tor zur Schweiz - so viel und viel mehr kann für Sie Basel werden.

Basel Münsterblick2

Dank der KONUS-Gästekarte erreichen Sie die Schweizer Großstadt ganz bequem mit dem Zug und haben sogleich die Qual der Wahl: Entweder Sie steigen am Badischen Bahnhof aus und schlendern durch Kleinbasel bis hinunter an den Rhein, um über eine der alten Brücken in das historische Zentrum von Basel zu gelangen. Oder aber Sie nutzen die Möglichkeit, bei einem entsptechend durchfahrenden Zug gleich bis zum Basel SBB (Schweizer Bahnhof) zu gelangen, um die Stadt sozusagen von Westen aufzurollen.

Wer in die berühmten Kunstmuseen möchte, sollte bereits am Badischen Bahnhof aussteigen. Ideal für einen ausgedehnteren Stadtbummel ist dann der Fußweg hinüber zum Tinguely-Museum, welches gleich am Rhein liegt. Achtung, hier kann man schon leicht einen ganzen Vormittag besichtigen! Weiter am Rheinufer entlang, bis man an die St.Alban-Fähre stößt. So eine Schleppfährentour muss man einfach mitgemacht haben! Allein durch die Strömung des Flusses getrieben, gleitet der kleine Fährkahn hinüber zum St.-Alban-Viertel - und der kleine Frankenbetrag dafür ist wirklich gut angelegt, denn der Rhein nimmt einen richtig gefangen. Im Sommer ist übrigens ganz in der Nähe der Einstieg für die Flussschwimmer, welche halb schwimmend halb treibend das Rheinknie bezwingen. Zur Nachahmung empfohlen, aber nur für wirklich gute Schwimmer!

Das Alban-Viertel strotzt nur so vor Geschichtsträchtigkeit. Machen Sie auch einen Abstecher in das Papiermuseum - mit idyllischem Café an den Papiermühlen. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Basler Kunstmuseum - und dann werden Sie in den nächsten Tagen in seiner Versenkung verschwinden, so viel gibt es darin zu sehen. Oder aber Sie lassen es zunächst links liegen und schlendern hinüber zum Münsterplatz. Das Basler Münster throhnt regelrecht über dem Rhein. Bestiegen Sie unbedingt den Turm, der Blick über das Rheinknie ist umwerfend. Vom Münster können Sie nun in fast alle Richtungen ausschwären - und stets werden Sie in einem malerischen Teil der Altstadt landen. Westlich des Marktes mit seinem imposanten Rathaus sollten Sie die steilen Gassen Richtung Spalentor aufsuchen. Hier und am Leonhardsberg ist Basel vielleicht am meisten Basel.

Mit Kindern lohnt sich unbedingt der Basler Zoo - recht nah dem Bahnhoff SBB in einem tief eingeschnittenen Tälchen gelegen. Insbesondere die Gehege mit ganzen Lebensgemeinschaften waren Wegbereiter eines neuen Zoo-Verständnisses.

Alles weitere verraten Ihnen unsere lieben Schweizer Kollegen.