Langlauf- und Skisaison läuft auf Hochtouren

Am Langlaufzentrum Hohtann-Belchen und Notschrei ist Langlauf möglich. Für alle Skifans sind Lifte beim Skigebiet Wiedener Eck in Betrieb.

Trotz anspruchsvoller Witterung: Der Rucksacklauf am Samstag, 09. Februar, war ein voller Erfolg!

Der traditionelle Rucksacklauf um den Wäldercup findet traditionell am 2. Februarwochenende statt – ein in Mitteleuropa einzigartiges Skiabenteuer für Zuschauer und Sportbegeisterte. In diesem Jahr konnte tatsächlich wieder die gesamte Länge befahren werden: 100 km auf und ab auf Langlaufski! Trotz böigem Gegenwind schafften es die Schnellsten deutlich unter 7 Stunden. Aber beim Rucksacklauf geht es nicht um die Rekordzeit

Jeder, der diese Strecke bewältigt, darf sich SIEGER nennen. Traditionell ist der Rucksacklauf über 60 und 100 km im klassischen Stil ausgeschrieben, zum zweiten Mal gab es auch eine Wertung in der freien Technik (Skating). Nicht nur für die Sportler, auch für Besucher war es wieder ein Erlebnis der besonderen Art.

Weitere Informationen unter: www.fernskiwanderweg.de

 

rsl15_155-min

Dick verschneite Tannen und friedliche Ruhe. Wie wär's mit einem Ausflug in den Schnee?

Die aktuellen Schneeverhältnisse zu den Loipen an der Hohtann finden Sie hier. Den Loipenbericht zum Gebiet Notschrei gibts hier.

 

Tannen_2-min

Langlauf in der klassischen Technik und Skating ist sehr gut möglich. Aktuelle Bilder zur Region finden Sie hier

Unser Geheimtipp: Nachtloipe am Notschrei, in Bernau oder am Thurner.

In Ruhe die Runden drehen....und Tierspuren im Wald entdecken.

Notschrei_Nachtloipe 1

Den aktuellen Zustand der Pisten am Wiedener Eck finden Sie hier. Infos zur Belchenbahn gibts hier.

  • Heidstein – 1.300 m        
  • Neuhof – 900 m
  • Eichbühl – 400 m
  • Rollspitz – 850 m            
  • Wiedenereck – 450 m
  • Scheuermatt – 400 m
  • Belchen-Seilbahn – 4.500 m
Münstertal Gieshübel Winter3