Es ist Fasnet !

Für Nicht-Eingeweihte: Fasnet = Fastnacht = Fasching = Karneval - aber nicht meinen, im Badischen gäbe es das nicht...

Für Nicht-Eingeweihte: Fasnet = Fastnacht = Fasching = Karneval - aber nicht meinen, im Badischen gäbe es das nicht...Was auch kommen mag - die fünfte Jahreszeit leidet nicht unter dem Klimawandel. Schließlich feiert man ja in Rio auch bei tropischen Temperaturen...

Die eigentliche Fasnet geht dann bei uns im Badischen los mit dem Schmutzigen Dunschdig - in den rheinischen Hochburgen nennt man den Donnerstag vor dem Fastnachtswochenende "Weiberfastnacht" (op Kölsch: "Wieverfasteloovend"). Wirklich schmutzig ist er übrigens nicht. Der "Schmutz" bezeichnet die Tatsache, dass vor dem Beginn der eigentlichen Fastenzeit nochmals ordentlich die Fettreserven (Schmutz oder Schmotz ist ein altes Wort für Fett) aufgefüllt werden - Fettgebackenes lässt ja auch andernorts die Fastnacht kulinarisch erstrahlen.

In Staufen kann man den Schmutzigen Dunschdig als ersten Höhepunkt bezeichnen, denn dort geschieht die traditionelle Stürmung des Rathauses in Form eines gereimten Theaterstücks. Mit unglaublichen Finten wird der Schultes (= Bürgermeister) aus seiner Residenz gelockt und die Narren gewinnen die Oberhoheit über die Stadt. In 2020 wird das sicherlich noch durch das 1250jährige Stadtjubiläum geprägt. Seien Sie also gespannt, was sich die Staufener hier einfallen lassen.

Die Termine:
Staufen: 20.02.2020 12:00 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus
Münstertal: 20.02.2020 16:00 Uhr am Rathausplatz: "Scheesenrennen" (neugierig geworden? Hier wird nichts verraten!), anschließend Hemdglunki-Umzug (???), 18:30 Uhr Eröffnung auf dem Lindenplatz mit den Belchengeistern (Nähe Gasthof Adler Stube), ca. 19:30 Uhr Eröffnung mit den Ori-Müvo auf dem Rathausplatz
Ballrechten-Dottingen: 20.02.2020 18:30 Uhr am Rathausplatz: Hemdglunki-Umzug

Am Fasnetsunndig geht es weiter mit bunten Narrentreiben. Die Belchenhalle ist ab 17:00 Uhr geöffnet. Freier Eintritt, Open End.
In Staufen startet am gleichen Sonntag um 14:11 Uhr der Kinderumzug - und am Rosenmontag ab 14:11 Uhr der närrische Montagsmarkt auf dem Marktplatz.
Dienstags - im Badischen "Zischdig" genannt - heißt es Abschied nehmen von der Fasnet, was traditionell durch die sogenannte "Fastnetsverbrennung" vorgenommen wird. Im Münstertal startet diese um 18:30 Uhr, in Staufen an Mitternacht und in den Aschermittwoch hinein.

Viel Spaß im närrischen Treiben! Einen Überblick zu allen Fasnetveranstaltungen in unserer Region finden Sie hier.

Und: Hier heißt es weder "Helau" noch "Alaaf", sondern tendenziell "Narri Narro" - aber da gibt es auch noch feine Unterschiede...