Der August wird nicht langweilig!

Veranstaltungen trotz Corona? Klar doch!

Neue Familienführung St. Trudpert

„Sich mit Hugo, dem dienstältesten Maulwurf des Klostergartens, durch die Geschichte von St. Trudpert wühlen“ – das ist das Motto der neuen Familienführung am Kloster St. Trudpert. Hugo hat ein beträchtliches Alter, wühlte er sich doch bereits im 7. Jahrhundert durch den damaligen Waldboden und begrüßte den Missionar Trudpert. Auch in wirren Zeiten wie zu den Bauernaufständen im 16. Jahrhundert war Hugo an Ort und Stelle und weiß Überraschendes davon zu berichten. Heute genießt er sein Gnadenbrot im bestens gepflegten Klostergarten und darf alle zwei Wochen sein fundiertes Wissen zur Klostergeschichte an Kinder und ihre Eltern loswerden. Die Familienführungen finden zur gewohnten Zeit Freitag, 16:00 Uhr, ab Kirchenportal statt und wechseln sich im Wochenturnus jeweils mit der „normalen“ Kirchenführung ab. Kinder ab dem vierten Lebensjahr werden sich nicht langweilen – und für die Großen gibt es genug Geschichtswissen – schließlich hat Hugo nach mehreren Anläufen im vergangenen Jahr den äußerst selten vergebenen akademischen Titel des „wühlerfahrensten Maulwurfs“ (Dr. Subterra) erlangt.
Eine vorherige Anmeldung ist bei der Tourist-Information Münstertal ist erforderlich, Tel. 07636/70740 oder touristinfo@muenstertal-staufen.de obligatorisch. Als Futtergeld erwartet Hugo von Erwachsenen 7 Euro und von Kindern 3 Euro. Die erste Hugo-Tour findet am 17.07.2020 statt. Weitere Infos hier.

Ziegenwanderungen am Milchmattenhof

Der Sittnerberg oberhalb des Milchmattenhofs im oberen Münstertal verkörpert in idealer Weise den Schwarzwälder Weidberg, wie er für das Münstertal so typisch ist. Er ist nicht von Wanderwegen durchzogen, aber mit der kleinen Ziegenherde von Sabine Schmidt als Begleitung läuft es sich trefflich auch ohne breiten Weg. Sabine Schmidt bewirtschaftet gemeinsam mit ihrem Mann die Milchmatte als zertifizierten Biohof. Die Ziegen sind im Bewirtschaftungskonzept ein wichtiger Baustein zur Landschaftspflege. Auf den Familientouren kommen wissbegierige Große und Kleine voll auf ihre Kosten. Und mit Ziegenbegleitung werden die Mühen des Aufstiegs für die noch etwas Kleineren zum Kinderspiel. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter 07636/9699999.

 

Seminare bei Lissy

Unter Wahrung der Abstandsregelungen finden im Münstertäler Fachgeschäft „Lissys Tee“ die beliebten Seminare zu Themen aus der Welt der Gewürze und Tees statt. Sabine Liskowsky erläutert fachkundig Herkunft, Charakter und Verwendung der Kostbaren Spezialitäten aus ihrem Haus. In kleiner Runde lässt sich hier viel für die heimische Praxis gewinnen. Weitere Infos unter www.lissys-tee.de. Bitte unbedingt anmelden unter 07636/7872331 oder info@lissys-tee.de.

 

Esel-Wildkräuterführung

Anika Pfefferle (Dipl. Landschaftsökologin, Kräuterpädagogin) und Bettina Hofmann bieten eine Esel-Wildkräuterführung in Münstertal an. Während wir uns den Wildkräutern am Wegesrand widmen, kommen Sie bei dieser Führung auch mit den beiden Eseln, Benni und Leon, in direkten Kontakt, indem Sie sie führen dürfen und von Bettina Hofmann natürlich auch verschiedenes über Esel erfahren. Mit Blick bis zu den Vogesen werden wir zwischendurch auf dem Aussichtspunkt „Eichboden“ picknicken. Anmeldung unter Tel.: 07636 2374661, www.wildkraeuter-erleben.de

 

Tag des Geotops - Kleine Vulkanwanderung im Münstertal

Auch im Münstertal gibt es Reste von Vulkanismus. Zum einen die Porphyrgänge, die zum Teil Förderwege des Magmas waren, außerdem die Glutwolkenablagerungen (pyroklastische Ströme), die einen vulkanischen Einbruchstrichter (Caldera) von 6 x 8 km verfüllen. Die Exkursion führt uns zum Südlichen Rand der Caldera.

Termin: Sonntag 20. September 10 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden

Weglänge: ca. 9 km

Höhenunterschied: ca.300 m.

Route: P Bergwerk – Kaibengrund –Schindlerweg – P Bergwerk

Ausrüstung: Wanderbekleidung, festes Schuhwerk

Unkostenbeitrag: 8 € zzgl. Eintritt in das Besuchsbergwerk (falls gewünscht)

Ausrüstung: Wanderbekleidung festes Schuhwerk

Aktuelle Corona Verhaltensregeln sind zu beachten.

Führungen und Kindergeburtstage im Besuchsbergwerk Teufelsgrund

Die Corona-Verordnungen sind unter Tage eine kleine Herausforderung – aber dem Team um Familie Burgert ist es trotzdem gelungen, die beliebten Führungen und Kindergeburtstage in angepasster Form wieder anbieten zu können. Bitte setzen Sie sich bei Interesse gleich mit Kerstin und Mathias Burgert in Verbindung – Telefon 07636/1450. Das Bergwerk hat wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Alle Veranstaltungen, geführte Wanderungen und Führungen für August 2020 innerhalb der Ferienregion finden Sie hier:

 Veranstaltungen August 2020  (pdf - 3,31 MB)

zum Download.