Das Münstertäler Modell

Einen ganz herzlichen Dank an alle Gäste im Münstertal: Mit Ihrer Kurtaxe tragen Sie mit bei, dass unser Tal der hundert Täler so herrlich sommerbunte Wiesen hat! Wie? Das erfahren Sie hier.

Münstertäler Jungrind auf der Weide
Münstertäler Jungrind auf der Weide - © Ferienregion Münstertal Staufen

Wir im Münstertal haben schon seit 20 Jahren ein bundesweit einzigartiges Modell umgesetzt: Die von Ihnen gezahlte Kurtaxe unterstützt uns nicht nur in der Wegepflege und dem Unterhalt von Schutzhütten, Ruhebänken, Wassertretanlagen, Heilstollen, Themenpfaden, Parkanlagen - und was man eben sonst noch als prädikatisierter Kurort so hat. Wir fördern darüberhinaus unsere emsigen Weidetiere und ihre Halter, damit die Landschaft nicht völlig zuwächst. Mit einer Ziegenprämie erhalten alle Halter von Ziegen, die draußen in den Steilhängen weiden und die Büsche zurückdrängen, 25 € Futtergeld pro Ziege für den Winter. Und wenn die Landwirte sich zusammentun, um gemeinsam eine bereits verbuschte Fläche wieder auszuholzen, wird dieser Einsatz ebenso aus dem Kurtaxetopf bezuschusst.

PanWiesenSonnhaldeberg1korr
Panorama des Sonnhaldeberg in Münstertal - © Ferienregion Münstertal Staufen

Warum wir das tun? Da muss man eigentlich gar nicht um die Ecke denken: Unsere Landschaft mit dem Wechsel von blumenbunten Wiesen und Bergwäldern ist wohl unser größtes touristisches Kapital. Zumindest haben Sie uns als Gast dies schon mehrfach bestätigt. Kurtaxe als zweckgebundene Abgabe darf satzungsgemäß nur für den Aufwand zur Erhaltung und Entwicklung touristischer Einrichtungen verwendet werden. Die wertvollste "Einrichtung" ist aber unsere Landschaft. So lautete jedenfalls Ihr Votum bei der Gästebefragung 2016 mit überwältigender Deutlichkeit: Tatsächlich 100% der Befragten haben der Verwendung von Kurtaxemitteln zum Erhalt der offenen Landschaft zugestimmt.

ziegengruppeBreit
Ziegengruppe in Münstertal - © Ferienregion Münstertal Staufen

Dafür wollen wir einfach mal so zwischendurch ein ganz herzliches "Danke" sagen...

Danke für diese gelebte Verantwortung!